Korrespondierende Mitglieder


1) BRÜLL Hans Josef, Dr.
Pointweg 2
D-82441 Ohlstadt
0049-8841-7485
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2) FESSLER Georg, Mag.Dr.
Fichtenstraße 6
D-85659 Forstern
0049-08124-8210

3) GUEM Fritz, Dr.
Weiherburggasse 1
A-6020 Innsbruck
0512-81344

4) KAINZ Günther, Mag.
Anichstraße 40
6020 Innsbruck
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

5) KLINGLER-ROMEN Silvia, Mag.a
Auf Arzill 100
6460 Imst
0676-844190202
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

6) MADLUNG Melanie, Dr.in
Müllerstraße 21
A-6020 Innsbruck
0512-57989
0676-9605001
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

7) NEYER Hans, Dr.
Botanikerstraße 2
A-6020 Innsbruck
0512-281601
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

8) RUMPF Barbara, Dr.in
Ostpreußenstraße 12
D-64279 Darmstadt
0049-6151-52289

Kontakt

Innsbrucker Arbeitskreis für Psychoanalyse
Colingasse 7/III
A-6020 Innsbruck

Sekretariat:
Frau Mag.a Amarilla Ferenczy

Telefonische Anmeldung für die Ambulanz:
Montag  11:30 bis 14.00 Uhr
Donnerstag  12:00 bis 15.00 Uhr


Tel.: (0512)-58 28 27
Fax: (0512)-560540
e-mail: psychoanalyse.ibk@aon.at

 

VERANSTALTUNGSHINWEIS:

Veranstaltung der Wissenschaftlichen Gesellschaft FREIBERG: 

Krieg und Frieden

3. - 4.3.2023, Salzburg

Freiberg_Krieg_und_Frieden_3._4.23.pdf

 

NACHRUF

Liebe Kolleg*innen!

Am 24.11.22 ist Thea Bauriedl, eine der wesentlichen Repräsentantinnen und Theoretikerinnen des intersubjektiven Ansatz der Psychoanalyse in Deutschland verstorben. Mit ihren Schriften zu Beziehungsanalyse, den Weiterbildungslehrgängen in psychoanalytischer Paar- und Familientherapie und ihrem Engagement, sich als Psychoanalytikerin in das politische Geschehen einzubringen (gemeinsam mit Frieder Wölpert hat sie die AG 'Politische Psychoanalyse' gegründet) hat sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Psychoanalyse geleistet.

Sie war mehrfach als Gastreferentin im Innsbrucker Arbeitskreis aktiv und einzelne Mitglieder des IAP hatten auch darüber hinaus beruflichen und persönlichen Kontakt zu ihr.

 

ZUM NACHLESEN:

Buchrezension von Christian Kläui zu Gerhard Zenaty (2022): Sigmund Freud lesen. Eine zeitgemässe Re-Lektüre.

Buchrezension Christian Kläui

 

 BUCHPRÄSENTATION:

Postödipale Gesellschaft mit Tove Soiland, Lacan-Archiv Bregenz

09.09.2022, 20.00 Uhr

BUCHPRAESENTATIONBregenz.pdf